0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Category

AUTO.

RAM 1500 TRX. Das Flaggschiff.

Wo Downsizing ein Fremdwort ist, entstehen gewaltige Maschinen wie der RAM 1500 TRX. Sein 6,2-Liter Kompressor-V8 leistet 711 PS und 881 Newtonmeter Drehmoment – er ist der stärkste Serien-...

AUTO.

AMG sattelt auf Elektromotoren um. Ausblick.

Das hatte sich AMG, sportlicher Arm von Daimler mit Sitz in Affalterbach, auch etwas anders vorgestellt. An sich sollte das Aushängeschild der Marke, der AMG Project One, bereits ...

Mercedes EQS 580 4matic. Schon gefahren.

Erstmals in seiner Unternehmensgeschichte bringt Daimler ein echtes Konkurrenzmodell für die Mercedes S-Klasse auf den Markt. Die Erwartungen an den EQS als elektrische Luxuslimousine sind dabei gewaltig. Eine erste Testfahrt zeigt, was der Gigant aus Sindelfingen draufhat.

Kia EV6. Neuvorstellung.

Wer glaubt, dass der Hyundai Konzern bei seinen zukünftigen Batteriefahrzeugen allein auf die neu erschaffene Elektromarke Ioniq setzen wird, irrt. Bestes Beispiel ist der neue Kia EV6 – nicht nur elektrisch eine echte Schau.

Jaguar F-Pace 400e. Frischzellenkur.

Jaguar legt beim F-Pace vor allem innen Hand an, rüstet die Technik sowie das Infotainmentsystem auf und verpasst ihm dazu gleich noch das bekannte Plug-in-Hybrid-Modul. Die technisch umfangreiche Frischzellenkur kommt genau zum richtigen Zeitpunkt.

BMW Alpina B8 Gran Coupé. Schön. Schnell.

Alpina verleiht dem 8er Gran Coupé von BMW sehenswerte Flügel. Der Alpina B8 ist mit seinen 621 PS eine echte Alternative zum BMW M8 Gran Coupé.

Bentley Continental GT Speed. Der Schnellste aller Zeiten.

Auf der Torte fehlt noch die schmackhafte Kirsche. Und die enthüllt Bentley mit der dritten Generation seines Topmodells Continental GT Speed. Der 659 PS starke Zwölfzylinder lässt ihn zum schnellsten Serienauto in der 101jährigen Geschichte der Briten werden.

China. Alles Elektro, oder doch nicht?

Während in Deutschland die Glaubensgemeinschaft der Elektrisierten unbeirrt auf dem einzig erleuchteten Pfad voranschreitet, wenden sich die Mächte der Finsternis wieder der dunklen Seite zu. Der Verbrennungsmotor erlebt ein Revival – ausgerechnet in China.

VW ID. Buzz. Das Aushängeschild.

Nicht erst seit dem Batteryday ist es kein Geheimnis, dass der Volkswagen Konzern sich in den kommenden Jahren nahezu komplett auf die Elektromobilität stürzen will. ID 3 und ID 4 waren erst den Anfang, denn die Familie wächst und gedeiht in den nächsten Jahren prächtig – mit dem ID. Buzz an der Spitze des Portfolios.

Aston Martin Vantage F1 Edition.

Coronabedingt verzögert sich der Start der Formel-1-Saison bis Ende März. Die Wartezeit könnte einem der Aston Martin Vantage F1 Edition verkürzen. Er ist das Zwillingsmodell des neuen Formel-1-Safety Cars.

Roadtrip. München – Zagreb im Porsche Taycan.

Die Elektroautos stehen langsam aber sicher vor dem Durchbruch. Doch wie schlägt sich ein Porsche Taycan bei einem kurzen Roadtrip von München ins rund 600 Kilometer entfernte Zagreb?

BMW M4 Competition. Artgerecht bewegt.

Auf der Straße hat der viertürige Bruder BMW M3 gerade als 510 PS starke Competition-Variante eine grandiose Vorstellung abgeliefert und die Kräfteverhältnisse in der leistungssta...

Peugeot 308. Löwe reloaded.

Erst versuchte es der Peugeot 306, dann der 307 und seit ein paar Jahren der 308 – immer wieder ging es darum, den Golf vom europäischen Thron zu stoßen und trotz unbestrittener Q...

Dodge Ram 1500 TRX. Mächtig gewaltig.

Als ob ein amerikanischer Full-Size-Pick-Up nicht schon gewaltig genug wäre, legt Dodge mit seinem RAM-Topmodell gewaltig nach. Der RAM 1500 TRX macht vielen Angst – besonders in Europa.

Mercedes SL. R 232.

Dabei soll der neue Mercedes, erstmals von AMG entwickelt, den Schatten vergangener Jahre und Generationen ablegen. Er soll das werden, was er seit den frühen 50er Jahren war: ede...

BMW M3 & M4. Vorwärts!

Nachdem BMW seine M GmbH lange Jahre an der kurzen Leine hielt, durfte das bayrische Sportgeschwader beim neuen M3 und M4 wieder einmal in die vollen gehen. Die Optik des dynamischen Doppels bleibt gerade an der Front mehr schwierig, doch in Sachen Fahrdynamik ist das Pärchen ein Genuss und setzt neue Maßstäbe.

DS9. Moderne Eleganz.

Ernsthaft gegen die übermächtigen deutschen Oberklasselimousinen anzutreten – davon hat sich der PSA-Ableger DS mittlerweile weitgehend verabschiedet. Mit dem neuen DS9 zieht es die Franzosen, mittlerweile zum Stellantis-Markenkonglomerat gehörig, einmal mehr in die elegante Nische.

BMW 440i Cabriolet. Comeback der Stoffmütze.

Es wurde auch Zeit, dass BMW wieder zu alten Tugenden zurückfindet. Zwei Generationen waren die offenen Modelle der Dreier- / Vierer-Generation mit einem wenig filigranen Klappdach unterwegs. Beim neuen 4er Cabrio gibt es wieder eine Stoffmütze – endlich!

Porsche 996. Kaufberatung.

Lange Jahre rümpften Sportwagenfans über den 996 als Baureihe des Porsche 911 die Nase. Doch aus der langen Elfer-Ahnenreihe ist der 996 schon lange nicht mehr wegzudenken. Die Nachfrage auf dem Klassikermarkt wird immer größer – gerade von den Versionen 996 4S und 996 Turbo.

Porsche Taycan Cross Turismo.

Für gerade einmal 1.500 Euro Aufpreis gibt es den Taycan ab Frühsommer auch als leicht rustikalen Elektro-Crossover. Nicht nur in Europa dürfte der Taycan Kombi ein echter Verkaufsschlager werden.

Audi RS e-tron GT. Hallo, Tesla!

Mit dem e-tron GT tritt Audi endlich in den Reigen der Tesla-Fighter ein. Der technische Bruder des Porsche Taycan überzeugt durch Komfort, kombiniert mit ansprechenden Fahrleistungen. Allerdings hat das seinen Preis.

RAM 1500 TRX. Das Flaggschiff.

Wo Downsizing ein Fremdwort ist, entstehen gewaltige Maschinen wie der RAM 1500 TRX. Sein 6,2-Liter Kompressor-V8 leistet 711 PS und 881 Newtonmeter Drehmoment – er ist der stärks...

Porsche Taycan Cross Turismo. Elektro leicht rustikal.

Der Porsche Taycan bekommt im Frühsommer einen Bruder. Der leicht rustikale Cross Turismo dürfte dabei speziell in Europa ein echter Verkaufsschlager werden.

Mercedes C-Klasse. W 206.

Die neue Mercedes C-Klasse soll luxuriös und sportlich zugleich sein. Gleichzeitig mutiert das Mittelklasse-Modell zur Mini-S-Klasse inklusive Hinterachslenkung, Hybridisierung, digitalem Cockpit und großem Head-Up-Display.

Ioniq 5. Nummer fünf lebt.

Die Elektromodelle des koreanischen Autobauers Hyundai werden ab sofort den Markennamen Ioniq tragen. Das Erstlingswerk kann sich schon einmal sehen lassen – der Ioniq 5.

Cupra Formentor VZ5. Hurra, ein Fünfzylinder!

Cupra, sportlicher Ableger von Seat, setzt seiner noch jungen Marke zum dritten Geburtstag die sportliche Krone auf. Ab sofort ist der Cupra Formentor auch mit einem 390 PS starken Fünfzylinderturbo zu bekommen – mächtig Rückenwind von Audi.

McLaren Artura. Neue Ära.

Mit dem Plug-in Hybrid-Sportler Artura läutet McLaren die nächste Evolutionsstufe ein. Der elektrifizierte Sportler basiert auf einer neuen Leichtbauarchitektur und bringt nur knapp 1.400 Kilogramm auf die Waage. Zudem soll die andauernde Infotainment- und Elektronikschwäche der Vergangenheit angehören.

Neuer Porsche 911 GT3. Neuer Rekord.

Den Motorsportfans läuft ein wohliger Schauer über den Rücken: Porsche stellt seinen neuen 911 GT3 vor. Erstmals knackt der Rennstreckenelfer die Sieben-Minuten-Marke auf der Nordschleife.

Rimac C Two. Donner und Doria.

Wenn es Supersportwagen ging, träumten die Fans einst von Porsche, Ferrari, Lamborghini oder vielleicht noch Bugatti. Mit dem Elektrotrend kommen völlig neue Hersteller auf den Plan. Rimac ist einer, der seit längerem nicht nur durch seinen C Two von sich reden macht.

McLaren Elva. Die nackte Kanone.

Der McLaren Elva ist wohl das radikalste Modell, das der britische Autobauer in den letzten Jahren entwickelt hat. Kein Dach, keine Windschutzscheibe, gerade einmal 1.148 Kilogramm schwer und mit 815 PS gesegnet.

Mercedes C-Klasse 2022. Vier gewinnt.

Die Mercedes C-Klasse war einst das meistverkaufte Modell im Hause Daimler. Doch auch bei den Schwaben haben die allgegenwärtigen SUV längst die Führungsrolle übernommen. Die neue C-Klasse will dabei nicht weniger als eine kleine S-Klasse sein.