Pinninfarina meets Brose.

Mehr können wir Euch nun wirklich nicht bieten: einer der klangvollsten Automobildesigner baut ein Fahrrad mit einem über jeden Zweifel erhabenen deutschen Antrieb von Brose. Stramme Werte (500Wh, 14A, 36V) liefert der deutsche Qualitätsantrieb mit patentierter und herausnehmbarer Innenrahmenbatterie, Cockpit und Kabel sind selbstverständlich ins Gesamtdesignkonzept integriert und arbeiten im Verborgenen. Elektronische Schalter und das saubere Riementriebgetriebe sorgen für Wartungsfreiheit, Shimano für 11 Gänge und viel Carbon für wenig Gewicht. 17,9 Kilo sind das Ergebnis. Vollgetankt.

Pininfarina E-Voluzione
www.brose-ebike.com
auf Tagespreise achten (3.649 bis 5.649 Euro)

LESENSWERT.

Maserati MC20. Ferrari-Killer.

Maserati hat endlich wieder einen richtigen Sportwagen im Programm. Er sieht gut aus, ist wahnsinnig schnell und hat vor allem etwas, was die Konkurrenz nicht hat.

Audi E-Tron GT. Taycan mit vier Ringen.

Der Porsche Taycan ist als Jäger des Tesla Model S prächtig eingeschlagen. Doch jetzt schauen die erfolgsverwöhnten Zuffenhausener nach Heilbronn, wo schon bald das elektrische Zwillingsmodell des Audi E-Tron GT vom Band läuft. Die Technik ist weitgehend identisch und beim Design dürfte der Audi viele Kunden begeistern.

BMW E36 325i Coupé. Veilchenblaues Prachtstück.

Das BMW E36 325i Coupé hat das Zeug zum Klassiker. Ein famoser Reihensechszylinder-Motor in Kombination mit einem flinken Automobil macht auch nach 26 Jahren noch unbändig Freude. Wir haben die Zeitreise unternommen.