Pinninfarina meets Brose.

Mehr können wir Euch nun wirklich nicht bieten: einer der klangvollsten Automobildesigner baut ein Fahrrad mit einem über jeden Zweifel erhabenen deutschen Antrieb von Brose. Stramme Werte (500Wh, 14A, 36V) liefert der deutsche Qualitätsantrieb mit patentierter und herausnehmbarer Innenrahmenbatterie, Cockpit und Kabel sind selbstverständlich ins Gesamtdesignkonzept integriert und arbeiten im Verborgenen. Elektronische Schalter und das saubere Riementriebgetriebe sorgen für Wartungsfreiheit, Shimano für 11 Gänge und viel Carbon für wenig Gewicht. 17,9 Kilo sind das Ergebnis. Vollgetankt.

Pininfarina E-Voluzione
www.brose-ebike.com
auf Tagespreise achten (3.649 bis 5.649 Euro)

LESENSWERT.

Rallyeguggschuh, die!

Die ultimativen Schuhe für Rallye-Zuschauer. Und von mir auch für...

Vier-Kuppen-Tournee. Flieger, grüßt uns die Sonne.

Die Vierschanzen-Tournee begleitet Skisprung-Fans durch den Jahreswechsel. Sport ohne Räder?...

Alfa Romeo Giulia GTA. Eine Legende kehrt zurück.

Zum 110. Geburtstag beschenkt sich Alfa Romeo selbst und zaubert die streng limitierten Sondermodelle Giulia GTA und Giulia GTAm aus dem Hut.