T7 Pro Simulator. Wenn Geld keine Rolle spielt.

Ja ja, für knapp 30.000 Euro bekommt man auch schon ein echtes Rallyeauto. Wissen wir. Gibt aber auch Leute, die sich beides leisten können.

Einen fahrbaren Untersatz und den brandneuen T7 Pro Simulator, mit dem es der französische Hersteller Prosimu auf die Spitze treibt. Sogar Über- und Untersteuern soll der Fahrer spüren, wenn er mal wieder versucht, schneller als der Röhrl zu sein. Und eine Sache spricht ja immer für den Simulator: Im echten Leben gibt es keinen Reset-Knopf, wenn man es wieder nicht geschafft hat, schneller als der Röhrl zu sein.

T7 PRO 6DOF Racing Motion Simulator, ab 27.990 Euro www.prosimu.com

LESENSWERT.