Bugatti Chiron Pur Sport. Fahrbericht.

Bugatti bringt mit dem Chiron Pur Sport eine kompromisslose Fahrmaschine für Rundstrecke und Bergstraße. Dass diese nur 350 km/h schnell ist, dürfte niemanden stören. Ganz im Gegenteil, denn kann man sich schneller entschleunigen lassen?

AUTO.

Mercedes AMG GT Black Series. Gefahr im Verzug.

Man sieht ihm auf den ersten Blick an, dass er gefährlich ist. Sehr gefährlich und sehr schnell. Das Ornat an Spoilern und Schwellern flößt einem bereits im Stand mehr als nur Respekt ein und doch gibt es nur einen mikroskopisch kleinen Vorgeschmack darauf, zu was der Mercedes AMG GT Black Series zu leisten im Stande ist.

GMC Hummer EV 2022. 1.000 Elektro PS.

Er wurde mehrfach verschoben, doch jetzt ist das fette Teil endlich da. General Motors erweckt den Hummer zu neuem Leben – rein elektrisch und mit 1.000 PS.

Bugatti Chiron Pur Sport. Fahrbericht.

Bugatti bringt mit dem Chiron Pur Sport eine kompromisslose Fahrmaschine für Rundstrecke und Bergstraße. Dass diese nur 350 km/h schnell ist, dürfte niemanden stören. Ganz im Gegenteil, denn kann man sich schneller entschleunigen lassen?

Renault Megane Evision. Nachgeladen.

Nachdem Volkwagen mit der ID-Reihe derzeit eine komplette Elektrofamilie ausrollt, will Renault nicht länger hintenanstehen. Die Studie des Renault Megane Evision gibt dabei einen Ausblick auf die Wolfsburger Konkurrenz, die im kommenden Jahr ihre offizielle Premiere feiert.

Mercedes EQC 4×4². Elektro im Gelände.

Elektromobilität ist der Kampf um jeden Meter Reichweite und der Inbegriff des Vernunft-Autofahrens. Richtig? Falsch! Der Mercedes EQC 4x4² räumt mit diesen...

ABENTEUER.

Hoonicorn RTR. 845 PS. Hahhaaah.

Hahahahahahahahahaha. Das ist das Gefühl, wenn einem völlig unvermittelt 845 kurz übersetzte Allrad-PS die gesamte vordere Körperfläche faltenfrei an die hintere kleben.

Im Bugatti Divo auf der Targa Florio.

Die Targa Florio ist eine der bekanntesten Rennstrecken der Welt. Die kurvenreiche Tour auf der süditalienischen Insel Sizilien war im vergangenen Jahrhundert lebensgefährlich; heute begeistert diese mehr denn je – gerade in einem Hypersportler wie dem Bugatti Divo.

Tour de WALTER

Wie? Sie waren noch nie im Ristorante Dall’Ava? Dann packen Sie jetzt Ihre Sachen, machen das Auto startklar, übergeben dieses Magazin und eine geeignete Landkarte vertrauensvoll an ihre Beifahrer, tanken auf und fahren los. Wenn Sie schon mal da waren, sollten diese Zeilen Anlass genug sein, um die Erinnerungen aufzufrischen.

Zutritt streng verboten. Die geheimen Teststrecken der Autohersteller.

Die Zäune sind hoch, die Mauern nahezu unüberwindbar und der Eintritt ist härter als im Münchner Szeneclub P1. Die geheimen Teststrecken schützen die Autohersteller wie ihre Augäpfel.

Mercedes G-Klasse. Unter Beschuss.

Mercedes lässt sich das Geschäft mit schwer gepanzerten G-Klassen seit rund zwei Jahren entgehen. Jetzt steigt Fahrzeugveredler Brabus ins Panzergeschäft ein und macht die G-Klasse zum mobilen Hochsicherheitstrakt.

Film ab! Autokinos zu Zeiten der Corona-Krise

In Deutschland herrscht nach wie vor Ausgangssperre. Einer der wenigen Orte, der sich vor Nachfrage kaum retten kann, sind die Autokinos. Hier sind die Plätze Abend für Abend ausgebucht. Ein Besuch im Autokino Essen.

STYLE.

Pinninfarina meets Brose.

Mehr können wir Euch nun wirklich nicht bieten: einer der klangvollsten Automobildesigner baut ein Fahrrad mit einem über jeden Zweifel erhabenen deutschen...

Kennzeichen 3D.

Im Neuwagen-Konfigurator alle Carbon-Teile anklicken und dann ein olles Klapperkennzeichen an den Boliden schrauben? Wir bitten Euch, das geht gar nicht. Wahre...

Jochen Rindt. Ikone mit verborgenen Tiefen.

Zum 50. Todestags von Jochen Ridt legt McKlein diese 400 Seiten starke großformatige Biographie in edler Ausstattung und im Schuber vor.

Veldt-Forschung.

Ein Carbonhelm ist das Nonplusultra. Aber was wäre, wenn man aus einem Helm gleich sechs verschiedene Helme zu Hause umbauen könnte?

YOUNGTIMER.

40 Jahre quattro. Die Stunde vier.

Normalerweise beginnt alles mit der Stunde Null, doch bei den ganz großen Sachen lässt sich immer gut streiten, was der erste, der entscheidende Moment war. Aber egal, welchen Zeitpunkt wir wählen, seit der Geburt des Audi Quattro war die Welt nicht mehr dieselbe.

Mercedes-Benz 500 E. Feuer und Seide.

„500 E“ – die Erwähnung dieser Modellbezeichnung genügt vollkommen, um Augen zum Leuchten zu bringen. Denn die Power-Limousine der Baureihe 124 strahlt bis heute besonders hell am Sternenhimmel in Stuttgart.

Aston Martin DB5. Goldfinger.

Es ist wohl das berühmteste Auto der Filmgeschichte: Der Aston Martin DB5 mit dem Super-Geheimagent James Bond den raffgierigen Schurken Auric Goldfinger im gleichnamigen Film zur Strecke brachte. Jetzt legt der britische Autobauer dieses Kultmobil neu auf, inklusive der 007-Techniktricks. Wir sind ihn gefahren und fühlten uns wie der Spion im Dienste Ihrer Majestät.

VW Golf R32. Kompakter Sechszylinder.

Kurz bevor der Golf 5 auf den Markt kam, krönte VW die vierte Generation des Bestsellers mit dem Golf R32, einem Sportler, der Alltagstauglichkeit und Agilität vereinte. Aufgrund des Erfolgs wurden statt der geplanten 5.000 Exemplare rund 12.000 Fahrzeuge gebaut. Heute ist der Golf R32 eine gesuchte Rarität.

Mini. Remastered.

David Brown, ein autoirrer großer Brite (mit einem Union-Jack-gekachelten Pool, den man aus dem Weltraum erkennen kann) hat sich überlegt, echte alte Minis wieder von Grund auf in aktuellen Neuwagenzustand zu versetzten. Und zwar nicht einfach nur zu restaurieren. Nein. Kunstwerke daraus zu bauen.

40 Jahre Seat Panda. Die tolle Kiste aus Spanien.

Seat baute ab 1980 in Barcelona den Fiat Panda in eigener Lizenz. Das „Auto für jedermann“ wurde für die Spanier zur Erfolgsgeschichte und sogar der Papst stieg in die tolle Kiste.

Autoklassiker Mercedes E-Klasse T-Modell.

Mercedes legte 1977 mit dem S123 eine Kombiversion seiner E-Klasse auf. Während andere Kombis reine Lastesel für Handwerker waren, begründete der schwäbische Lademeister ein völlig neues Segment: der Lifestylekombi war geboren.

SPORT.

Opel Rekord. Black Widow.

Auf der Suche nach einem historischen Rennwagen ohne Kompromisse? Viel benötigt man dafür nicht. Eigentlich genügt der perfekte Nachbau des Opel Rekord C im Werks-Renntrimm, besser bekannt als „Schwarze Witwe“. Ein Projekt, welches mit einer „Sammlung an alten Fotos“ begann, donnert jetzt mit monströsem Röhren durch die Katakomben unterhalb der Opel-Classic-Werkstatt.

24h-Rennen auf dem Nürburgring. Bayrische Regenspiele.

Die 48. Auflage der 24 Stunden vom Nürburgring waren ein Rennen wie keines zuvor. Nach zehn Jahren Pause siegte wieder einmal BMW mit dem betagten M6 GT3 und verwies Audi auf Platz zwei. Für viele noch wichtiger als das Ergebnis: ohne Fans gab es diesmal kein Spektakel rund um die Nürburg.

24h Rennen Le Mans. 2022 im Blick.

Erst zum zweiten Mal fanden die 24 Stunden von Le Mans im Herbst statt. Auch wenn abseits von Toyota, Ferrari, Porsche und Aston Martin große Namen ebenso fehlten wie Zuschauer, war das Langstreckenrennen ein Spektakel wie eh und je. Doch viele schauen bereits auf 2022.

Paddy Hopkirk. Mini-Legende und fünfter Beatle.

Sein Husarenritt bei der Rallye Monte Carlo im Jahr 1964 machte den nordirischen Rennfahrer zum berühmtesten Rallye-Piloten Großbritanniens und den Mini zu einer Ikone des Motorsports.

Rainer Braun zum 35. Todestag von Stefan Bellof.

Nach dem 1. September 1985 war die Motorsportwelt eine andere. Sie hatte eines ihrer größten Talente verloren: Stefan Bellof starb bei einem tragischen Unfall in der berüchtigten Eau Rouge, einer der schnellsten Kurven der belgischen Rennstrecke Spa Francorchamps. Rainer Braun durfte die Karriere dieses Ausnahmetalents fast von Anfang an begleiten, als Ratgeber, als Türöffner und vor allem als Freund.

Hyraze League. Die Zukunft?

Nach Formel E, Jaguar-I-Pace-e-Trophy und der geplanten E-TCR kommt eine weitere elektrische Rennserie auf uns zu – aber eine, die anders ist. Am Start stehen nämlich Autos mit Wasserstoff im Tank. „Hyraze League“ (von Hydrogen für Wasserstoff) nennt sich der Wettbewerb, der ab 2023 den Motorsport der Zukunft repräsentieren soll.

WALTER.

WALTER #4. Endlich da.

Wo man zurzeit hinschaut, überall könnte man den Leuten diese Lebensweisheit entgegenrufen: „Sowas kommt von sowas!“ Die steigenden Infektionszahlen,...